Headerbild Musiktheater Linz

Mobilität der Zukunft sichern!

Meine Zuständigkeit erstreckt sich über den Ressortbereich Mobilität und Verkehr. Ein Arbeitsschwerpunkt ist dabei der Linzer Süden. Leider wurde in den letzten 20 Jahren zu wenig für den Linzer Süden getan. Damit ist jetzt Schluss.
Zudem brauchen wir im Stadtzentrum und Urfahr dringend den Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Neue Buslinien und die Stadtbahn sollen Entlastung bringen. Jedenfalls will ich mit einer Radwegeoffensive auch die sanfte Mobilität stärken.

 Lösungen für den staugeplagten Linzer Süden

Die Beruhigung der Verkehrssituation in Ebelsberg/Pichling kann nur mit einer Kombination aus der Verbesserung des öffentlichen Verkehrs und der Entschärfung des Nadelöhrs Mona Lisa Tunnel erfolgen. Zugleich soll auch der Radwegeausbau entlastend wirken. Hier wird das erste Projekt in Umsetzung gebracht. Auf der Trasse der ehemaligen Florianer Bahn neben der B1 wird im Frühling 2022 der erste Teil vom Ennsfeld bis zur Pichlingerstraße gebaut. Die Entlastung im Süden wird keine leichte Aufgabe. Daher kann die Wohnbautätigkeit erst dann fortgesetzt werden, wenn auch die notwendigen Mobilitätsprojekte fixiert sind.

Stadtbahn, Bus und Rad für Urfahr und das Stadtzentrum

Ein besonderes Augenmerk will der neue Mobilitätsreferent auch im Hinblick auf nachhaltige, umweltschonende, sozialverträgliche sowie unfallarme Fortbewegungsarten legen. So soll zum einen der Ausbau des öffentlichen Verkehrs durch die neue Stadtbahn und neue Buslinien vorangetrieben und zum anderen auch ein Fokus auf den Linzer Radverkehr gelegt werden. In Bezug auf den Radverkehr beschäftigt Baier vor allem die Situation auf der Nibelungenbrücke, doch auch die Radhauptrouten sollen verstärkt ausgebaut werden.

Smart City – die Zukunft der Linzer Ampeln

Als zukunftsweisend betrachte ich die Digitalisierung der Linzer Ampelsysteme. Reines Problemmanagement reicht nicht mehr aus um den Linzer Verkehr für die Zukunft zu wappnen. Es muss schon heute an morgen gedacht werden. In digitalen Ampelsystemen, welche durch intelligente Schaltungen, den Verkehr nach den Bedürfnissen aller Verkehrsteilnehmer regeln, sehe ich einen wichtigen Schritt in Richtung „Smart City“.

© Bernhard Baier